Treburger Wald wird geräumt

Der „Treburger Wald“ grenzt an Zeppelinheim. Eigentlich ist er Bannwald, dieser höchste Schutz wurde aber für den Ausbau des Flughafens gekippt.

Ein ersten Augenzeugenbericht:
Treburer Waldcamp wird geräumt!
Heute früh um 07:00 Uhr hat die Polizei angefangen, das Waldcamp zu räumen. Mindestens 32 Polizeifahrzeuge (Schätzungen sprechen von 50 Wagen) waren in diesem völlig überdimensionierten Einsatz dabei. Die WaldbesetzerInnen und die UnterstützerInnen aus den umliegenden Orten, die sich im Camp aufhielten, wurden festgenomen und ins Polizeipräsidium nach Frankfurt zur erkennungsdienstlichen Behandlung gebracht (so gegen 08:30 Uhr). Ca. 08:15 Uhr machte sich die Kletter-Einheit der Polizei bereit, um die Menschen, die die Plattformen besetzt halten, herunter zu holen. Menschen aus den Bürgerinitiativen, die während der Camp-Räumung dort hin wollten, wurden von der Polizei abgewiesen und durften nicht weiter gehen, konnten aber die Festgenommen auf ihrem Weg zu den Transport-Wagen für die Fahrt ins Polizeipräsidium begleiten.
Auffällig waren die vielen Polizeiwagen aus Nordrhein-Westfalen Die üben wohl schon für den Hambacher Forst?